Über uns

Katrin #

Mariëlle #

Musik #

Diese beiden Intro- und Outro-Kunststücke hat Henry Langer vom Schmalzstullenministerium vollbracht :-) Ihr dürft raten, welche Tier- und Laborgeräusche darin auftauchen.

Audiotechnik #

Dieser Abschnitt und die folgenden listen Metainformationen auf, die dem Vergleich mit anderen Podcasts (HTML-Vorlage gibt’s hier) dienen sollen, sowie als Empfehlung an Neueinsteiger. Für uns funktioniert’s jedenfalls und wird verbessert, wenn nicht. Fragen, Verbesserungsvorschläge, usw. gerne in die Kommentare, oder ins Sendegate.

Sendegate-Banner

Für Käufe über Thomann-Partnerlinks bekommen wir 1-3% eures Kaufpreises gutgeschrieben (Danke schön!) und würden uns davon wiederum Audiotechnik kaufen.

Workflow #

  1. Sendungsnotizen in WordPress vorbereiten (asynchron im Beitrags- oder Episodenentwurf; Wochen, Tage oder Stunden vorher)
  2. Aufnahme & Schnitt, sowie Erstellung der Kapitelmarken in Software
  3. Export der Audiospuren und Kapitelmarken & Import/Hochladen nach Auphonic
    • dort Anreicherung der Metadaten (Dateiname, Titel, Subtitle & Summary) minus Shownotes (perspektivisch soll dies in den Episodenentwurf wandern)
    • eigenen FTP-Server & Podseed als Auphonic-Service nutzen (siehe Preset unten)
  4. Import nach Podlove (Episodenentwurf enthält ja schon die Sendungsnotizen)
  5. Spätestens jetzt durchhören (eher aber vor zw. 2. & 3.), veröffentlichen & möglichst automatisch verkünden
  6. Auf Kommentare hoffen/warten ;-)

PS: Hier die Übersicht von Leitmedium und eine andere speziell(er) für Text. Mehr dazu gibt’s im Sendegate.

Workflow für Vortragsaufzeichnungen (KonScience Lectures) #

  • Eigentlich alles wie oben, aber für jede Präsentations”folie” eine Kapitelmarken setzen
  • Präsentation (meist PDF-Seiten, da unkompliziert vom Vortragenden zu bekommen) in Einzelbilder konvertieren
    • Entfernen von Animationen & Komprimierung der Inhalte auf weniger Einzelfolien spart PDF-Seiten & damit Arbeit in der Nachbereitung ;-)
  • In Auphonic die Bilder den Kapitelmarken zuordnen & YouTube als Auphonic-Service nutzen
  • MP4 von YouTube herunterladen & als Podlove-Asset nutzen

Auphonic-Preset #

Unsere Voreinstellungen für eine schnelle Vorbereitung der Auphonic-Produktion (Klick auf’s Bild vergrößert).

Auphonic-Preset vo KonScience

Zitationsstil #

Um die Auffindbarkeit von Podcasts zu wissenschaftlichen Publikationen zu vereinfachen, setzen wir seit Okt. 2014 auf einen selbst-gebastelten Zitationsstil für Zotero der die Namen der Erst- und Letztautoren aufzählt, sowie Titel und DOI verlinkt.

Flattr-Auswertung #

Auf den 10. Tag im Monat freuen wir uns nicht nur der Flattr-Gutschrift, sondern auch der Rohdaten, wegen. Letztere visualisieren wir mit Hilfe diesen R-Skriptes. Unser Dank gilt den freundlichen Spender*innen also doppelt!

Flattr-Klicks für KonScience

Datenpunkte: flattrbare Dinge, aufgeblasen je nach ihrem Einkommen; Graue Linie: Mittelwert über alle Klicks; Violette, gestrichelte Linie: Mittelwert nur des Haupt-Buttons

Flattr-Einnahmen von KonScience pro Monat & DingFlattr-Einnahmen der KonScience-DingeAnteile der Klickquellen von KonScience-Flattrs

Flattr-Einnahmen von KonScience mit Trend

9 Gedanken zu „Über uns

  1. Michael Krämer

    Hallo zusammen,
    Ich habe mich gerade durch Eure Podcasts gehört und freue mich schon auf die nächste Folge. Die Inhalte sind für mich super vor- und aufbereitet. Obwohl ich seit etlichen Jahren kein aktiver Naturwissenschaftler bin, kann ich dem Ganzen doch recht gut folgen (wie ich meine:-). Eure wissenschaftliche Dampfplauderei finde ich auch recht erfrischend und man hört, wieviel Spaß ihr habt. Eine Weiterentwicklungsempfehlung möchte ich Euch aber doch ans Herz legen: sucht Euch mal ein Redner/Rhetoriktraining. Versteht das bitte nicht falsch: damit würde Gutes noch besser! Zwei Details sind mir aufgefallen:
    1. sprecht ihr oft Wörter schnell und Pausen lang… Es ist einfacher zuzuhören, wenn Pausen und Schall im Gleichgewicht sind
    Und 2. neigt ihr zu sogenannten Girlandensätzen, d.h. d der Sprachbogen endet am Ende eines Satzes oben. Übt mal, mit der Tonhöhe am Satzende herunter zu gehen. Nach meiner Erfahrung hilft das sowohl Zuhörer als auch Sprecher.
    Viele Grüße, ich freue mich auf weitere Folgen

    Michael Krämer

    Antworten
  2. Ugo Arangino

    Hallo,

    in der Kathedrale habt ihr erzählt, dass ihr ein Script zur Auswertung geschrieben habt.
    Währe voll cool, wenn ihr das auch hier Posten könntet.

    LG Ugo (nun auch endlich Podcaster)

    Antworten
    1. Katrin

      Hallo Ugo! Welche Themen wird denn Dein Podcast behandeln?

      Wegen des Skriptes, siehe. Wenn sich der Stand der Dinge ändert, werden wir es in der Sendung bekanntgeben und hier verlinken.

      Antworten
  3. Ugo Arangino

    Hallo Kathrin,

    mein Podcast heißt Poltik für Anfänger. Im Prinzip nehme ich auf, wie ich Leute die sich auskennen mit Fragen löchere, was ich eh schon immer tue. In diesem Format bezogen auf Poltik. Habe aber auch noch andere Sachen in Kopf.

    Danke für den Heinweis, freue mich schon auf das Script. Die sagen von Webalizer sind nur semi-hilfreich ^^

    Antworten
  4. Alexander Schwarz

    Hi Katrin,

    hab gerade auf der Podlove-Liste den Link auf diese Seite gefunden. Find ich klasse. Bin selber kurz vor meinem Podcast-Start und freue mich daher über solche Informationen. Hoffe, dass sich das in der Szene weiter durchsetzt, wie du vorgeschlagen hast.

    LG, Alex (@miro23)

    Antworten
  5. Oli

    Hallo,

    eine hervorragende Website und Podcast, viele hilfreiche und uneigennützige, neutrale Informationen auch zur dahintersteckenden Technik und den Abläufe, sehr transparent und einfach sehr motivierend und hilfreich für das eigene Blog / Weblog und/oder den eigenen Podcast.

    Vielen Dank dafür, für die vermutlich viele hineingesteckte Zeit und allen beteiligten beuflich und privat (weterhin) viel Spaß und Erfolg!

    Antworten
  6. Arnim

    Hm, neulich ging mir ein Thema durch den Kopf, von dem ich meinte, daß ihr da prädestiniert wäret, es noch etwas zu erhellen. Aber da ich euch schon länger nicht mehr auf den Ohren hatte, kam ich nicht rechtzeitig auf den Titel. Und jetzt ist das Thema weg… *schnief*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.